CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • 175 Jahre Erfahrung
  • 800.000 Kunden
  • Strom- & Gastarife
  • Kostenfreier Wechsel
175 Jahre Erfahrung
800.000 Kunden
Strom- & Gastarife
Kostenfreier Wechsel
20220401_GASAG-Kampagne_Foto-Lilly-stage

Für ein sicheres Morgen.

Lilly plant Deine Solaranlage.
Lilly, Planerin für Photovoltaikanlagen bei der GASAG 

»Ich trage zur Energiewende bei«

Theorie und Praxis miteinander zu vereinen – das war es, was Lilly motivierte, sich für ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre in der Fachrichtung Industrie zu entscheiden, also für ein Hochschulstudium mit Praxiseinsätzen im Unternehmen. Sie bewarb sich 2018 bei der GASAG-Gruppe und bekam die Zusage. Seit 2021 ist die 22-jährige Berlinerin mit ihrem Studium fertig und wurde anschließend für ein Qualifizierungsjahr bei der GASAG übernommen. 

ARBEIT – MIT EINEM GUTEN GEFÜHL


Das Team, das sich um den Vertrieb von Photovoltaik-Anlagen und das GASAG-Produkt „Solar“ kümmert, brauchte Verstärkung. Ein Bereich, der Lilly sofort interessierte: „Die GASAG hat ja das große Ziel, ab 2040 ausschließlich CO2-neutrale Leistungen anzubieten“, erzählt sie. „Da spielt die Solarenergie natürlich eine wichtige Rolle.“ Ihr gefiel die Vorstellung, mit ihrer Arbeit an der Energiewende mitzuwirken, denn: „Mit jedem Haus, das wir mit Photovoltaik-Anlagen belegen, tragen wir schrittweise zu mehr CO2-Freiheit bei.“ So startete Lilly als Managerin im Vertriebsinnendienst mit der Hauptaufgabe: Anlagenplanung für Photovoltaikanlagen. Eine Arbeit in einem tollen Team, die sie „jeden Tag mit einem guten Gefühl nach Hause gehen lässt.“

DER WEG ZUR PHOTOVOLTAIKANLAGE

Doch wie kommt so eine Photovoltaik-Anlage auf das Dach des eigenen Hauses? Zunächst wird mit dem Kunden ein Beratungstermin mit einem Außendienstmitarbeitenden der GASAG vereinbart. Diese besuchen die Kunden vor Ort und nehmen die spezifischen Informationen über das Objekt des Kunden, vor allem das Dach, auf und erfragen zusätzlich weitere Kundenwünsche, wie beispielsweise eine Ladestation (Wallbox) für das Elektroauto.  Um den Innendienst in die Lage zu versetzen, die Anlage genau planen und das Angebot gut kalkulieren zu können, arbeiten die Verkäufer mit Drohnenaufnahmen, um das Dach des Kunden mit seinen Besonderheiten gut zu dokumentieren.

DIE NACHFRAGE IST GROSS

Hier beginnt die Arbeit von Lilly. Mit den Angaben und Fotos der Außendienstmitarbeitenden steigt sie in die genaue Angebotsplanung und -kalkulation ein: Dafür belegt sie die Dachfläche des Hauses am Computer unter anderem auch anhand einer 3D-Simulation mit Photovoltaikmodulen. Dieser Teil der Arbeit macht ihr besondere Freude: „Da jedes Haus und jeder Kunde individuell sind, bleibt es immer spannend, die richtige Lösung zu finden.“ Außerdem freut es sie, dass sie ihre Aufgabengebiete innerhalb ihres Berufs bei der GASAG stets erweitern kann. Wenn dem Kunden das Angebot dann zusagt, geht es mit Hilfe von Installationsfirmen an die Umsetzung. Die Nachfrage nach Solaranlagen ist derzeit groß, erzählt Heiden. Das Bewusstsein für grüne Technologien ist da. „Da merkt man: Man arbeitet wirklich für die Zukunft.“ Und zwar nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis.