CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • 175 Jahre Erfahrung
  • 800.000 Kunden
  • Günstige Strom- & Gastarife
  • Kostenfreier Wechsel
175 Jahre Erfahrung
800.000 Kunden
Günstige Strom- & Gastarife
Kostenfreier Wechsel
klimapro-wasserkraft-tuerkei-header

Wasserkraft-Projekt in Gullubag

  1. Erdgas: Übersicht
  2. projekte
  3. Projekt Dora

Mit der Option KlimaPro fördern Sie Strom aus Wasserkraft

Mit der Option KlimaPro werden die CO2-Emissionen ihres Erdgasverbrauchs kompensiert. Dafür haben wir unter anderem das Wasserkraft-Projekt in Gullubag (Türkei) ausgesucht. 

klimapro-wasserkraft-tuerkei-natur
klimapro-wasserkraft-tuerkei-natur

Strom aus Wasserkraft

Die Türkei ist zur Deckung des Energiebedarfs stark von Importen abhängig, besitzt aber ein großes Potenzial zur Nutzung erneuerbarer Energien, das erschlossen werden soll. Im Rahmen dieses Projekts soll der jeweils effizienteste erneuerbare Energieträger, in diesem Fall Wasserkraft, verwendet werden. Das Wasserkraftprojekt Gullubag in Erzrum liegt am Fluss Coruh und erzeugt 218 GWh. Dieses Kraftwerk trägt dazu bei, das Energiedefizit in der Türkei durch erneuerbare Energie zu beheben. Zudem soll das Projekt durch die Implementierung strukturfördernder Maßnahmen nachhaltig zur Verbesserung der Lebengrundlage der lokalen Bevölkerung beitragen.
Jetzt Tarif mit KlimaPro berechnen
klimapro-wasserkraft-tuerkei

Positiver Effekt auf die Umwelt

Gut für‘s Klima: Durch die Stromgewinnung aus Wasserkraft werden, im Vergleich zu einem mit fossilen Brennstoffen betriebenen Kraftwerk, jährlich ca. 193.000 Tonnen CO2 Emissionen eingespart. 
Die durchschnittliche jährliche Produktion beläuft sich aus 281 GWh pro Jahr. 
Durch den Bau zwei vorgelagerter, geplanter Kraftwerke kann sich die Produktion noch auf ca. 314 GWh erhöhen. 

klimapro-wasserkraft-tuerkei
klimapro-wasserkraft-kinder-tuerkei
klimapro-wasserkraft-kinder-tuerkei

Ökonomischer und sozialer Mehrwert

Die Nachhaltigkeit des Projektes stößt die wirtschaftliche Entwicklung der Region an: Das 2012 begonnene Projekt verringert die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und den Import aus anderen Ländern. Durch die emissionsfreie Produktion der Energie aus Wasserkraft wird der CO- und Schadstoff-Ausstoß  gesenkt sowie Emissionen konventioneller Stromerzeugung wie z.B. Schwefeldioxid und Stickoxid vermieden. 

Das Projekt schafft neue Arbeitsplätze beim Bau und Betrieb des Kraftwerks. Dies führt zudem zu einer Reduzierung der Armut in der Region.
 
Jetzt Tarif mit KlimaPro berechnen