CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • Über 174 Jahre Erfahrung
  • 800.000 Kunden
  • Günstige Strom- & Gastarife
  • Kostenfreier Wechsel
  1. Magazin
  2. Nachhaltig
  3. Grüne Firmen-Mobilität in Berlin

GASAG und Innungen treiben grüne Firmen-Mobilität in Berlin voran

Die Innungsbetriebe in Berlin sollen künftig grüner werden. Dafür setzen sich die GASAG und die SHK- und Schornsteinfeger-Innungen fortan im Rahmen einer Klimaschutzpartnerschaft ein. Betrieben soll es ermöglicht werden, ihre innerbetrieblichen Energiebilanzen einschließlich der Firmenmobilität zu optimieren.

e-smart-fuer-shk-schornsteinfeger-berlin-1360x700

David Graebe, bei GASAG für das Thema ECO-Mobilität zuständig, übergab den Smart EQ an Innungsgeschäftsführer Andreas Koch-Martin. Mit der Überlassung startet eine gemeinsame Initiative, um umweltfreundliche Mobilität im Handwerk zu etablieren.

Der Stadtflitzer galt schon immer als klein und fein. Bei der Innung Sanitär, Heizung, Klempner und Klima Berlin (Innung SHK Berlin) ist er obendrein grün – also klimafreundlich elektrobetrieben. Und im GASAG-Look. Denn den Smart EQ erhielt Innungs-Geschäftsführer Andreas Koch-Martin im Rahmen der Kooperation „Klimaschutzpartner des Handwerks“ von der GASAG. Denn die GASAG, SHK- und Schornsteinfeger-Innung verfolgen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen ihre Mobilität künftig umweltfreundlicher gestalten.

GASAG belohnt engagierte Innungsbetriebe mit klimafreundlichen Services

Die drei Akteure haben den Kooperationsvertrag im Rahmen der Baufachmesse Bautec im Februar 2020 unterzeichnet und möchten damit einen zentralen Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz für das Land Berlin leisten. Die Klimaschutzpartnerschaft ermöglicht es den Betrieben der SHK- und Schornsteinfeger-Innungen, ihre innerbetrieblichen Energiebilanzen einschließlich der Firmenmobilität zu optimieren.

Im Rahmen der Kooperation „Klimaschutzpartner des Handwerks“ bietet die GASAG engagierten Innungsbetrieben klimafreundliche Services an: Energieberater erarbeiten gemeinsam mit den Betrieben Lösungen für effiziente Energiebilanzen. Und die Beschäftigten werden in ihren Kommunikationskompetenzen geschult, um Kundinnen und Kunden energieeffizienter beraten zu können. Sanierungsentscheidungen können auf diese Weise individuell und hinsichtlich der Erfordernisse des Wärmemarktes getroffen werden. Als grüne Aussicht winkt Betrieben, die sich in der Klimaschutzpartnerschaft engagieren, unter anderem günstiger Ökostrom von der GASAG.

Mit der Kooperation zwischen SHK-Innung, Schornsteinfeger-Innung und uns bauen wir eine schlagkräftige Partnerschaft auf für den Klimaschutz in Berlin. Gerade wenn es um die CO2-Reduzierung in Bestandsimmobilien geht, sind die Innungsbetriebe die zentralen Akteure. Bei ihrer Aufgabe unterstützen wir sehr gerne mit Know-how und attraktiven Angeboten.

GASAG-Vertriebsvorstand Matthias Trunk ist von der Zusammenarbeit überzeugt

In enger Zusammenarbeit soll Energiewende und Klimaneutralität bis 2050 gelingen

Im Sinne einer ganzheitlichen Klimapolitik ist es für die Klimaschutzpartner besonders wichtig, im Netzwerk zu agieren und aufeinander abgestimmte Konzepte zu entwickeln. Nur im gemeinschaftlichen Wirken können die Energiewende und das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 gelingen, heißt es vonseiten der SHK-Innung. Andreas Schuh, Obermeister der SHK-Innung, erläutert: „Wir sind uns unserer Multiplikatorenrolle bewusst und haben bereits große Erfolge bei der Energieeinsparung und CO2-Reduktion erzielt. Wir sind stolz, nun auch im gewerkeübergreifenden Netzwerk mit Anreizen für unsere Betriebe unserer Vorbildrolle als Umwelthandwerk noch mehr gerecht zu werden.“

Mit der Übergabe des kleinen Elektroflitzers setzt die GASAG einen Startschuss für das Vorantreiben grüner (Firmen-)Mobilität im Land Berlin. In naher Zukunft sollen auch Ladepunkte am Standort der SHK-Innung in der Grüntaler Straße entstehen, um der klimafreundlichen Mobilität freie Fahrt zu bieten.

Weitere Artikel aus dem Eco-Mobilitäts-Newsletter, Ausgabe 02 / 2021

maximilians-quartier-berlin-e-mobilitaet-900x420

Bike- und Car-Sharing im Quartier

Ein innovatives Energie- und Mobilitätskonzept im Berliner Maximilians Quartier
Zum Artikel
familie-svarovski-potsdam-vw-touran-ecofuel-cng-900x420

CNG-Autos: die heimlichen Umwelt-Helden

Zu Besuch bei Familie Svarovsky in Potsdam und ihrem VW Touran EcoFuel
Zum Artikel

Immer auf dem Laufenden bleiben mit unserem Newsletter zur Eco-Mobilität!

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Informationen zur Verwendung meiner Daten für den Newsletter finde ich in den Datenschutzhinweisen.

Zu den Datenschutzhinweisen

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz bei der GASAG haben, wenden Sie sich bitte an: GASAG-Datenschutzbeauftragte, 10085 Berlin, oder per E-Mail an: Datenschutzbeauftragte@gasag.de

Mit Ihrer Anmeldung zum GASAG-Newsletter willigen Sie ausdrücklich ein, dass Ihnen die GASAG AG Informationen zur Eco-Mobilität, zu Produkten und Aktionen aus den Bereichen Strom, Gas und Wärme, in diesem Zusammenhang stehenden Dienstleistungen wie zum Beispiel zum Energiesparen, zum Messstellenbetrieb, aber auch zu Vorteilsprogrammen, zu Kundenbefragungen und zum Engagement der GASAG per E-Mail zusendet.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung in die Zusendung des Newsletters und die diesbezügliche Datenverwendung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen über einen Abmeldelink in der E-Mail selbst oder per E-Mail an service@gasag.de, in unserem Onlineservice MEINE GASAG oder telefonisch unter der Telefonnummer 030 7072 0000-0 widerrufen.

*Pflichtfelder

Weitere Artikel aus dem Eco-Mobilitäts-Newsletter, Ausgabe 02 / 2021

maximilians-quartier-berlin-e-mobilitaet-900x420

Bike- und Car-Sharing im Quartier

Ein innovatives Energie- und Mobilitätskonzept im Berliner Maximilians Quartier
Zum Artikel
e-smart-fuer-shk-schornsteinfeger-berlin-900x420

Grüne Firmen-Mobilität in Berlin

GASAG und Innungen setzen Zeichen für den Klimaschutz
Zum Artikel
familie-svarovski-potsdam-vw-touran-ecofuel-cng-900x420

CNG-Autos: die heimlichen Umwelt-Helden

Zu Besuch bei Familie Svarovsky in Potsdam und ihrem VW Touran EcoFuel
Zum Artikel

Das könnte Sie auch interessieren ...

„Berlin muss 2050 klimaneutral sein.“
Interview mit Professor Dr. Bernd Hirschl
Keine Energiewende ohne Erdgas

Warum der Energieträger eine Schlüsselrolle spielt: Die Vorteile auf einen Blick