Strom aus der Region für die Region.

GASAG | Regionalstrom – 100 % erneuerbar, 100 % Berlin.

Personen im Haushalt Person im Haushalt
BigStage-Regionalstrom

GASAG | Regionalstrom für Privatkunden

Der in Berlin und Brandenburg erzeugte Strom wird von uns im Stromnetz in der Menge bereitgestellt, in der er regional auch verbraucht wird. Dazu wird dezentral erzeugter Strom aus Photovoltaik-, Wind- und Bio-Erdgas-Anlagen im GASAG-EcoPool gebündelt. So können die regionalen Erzeuger ihren Strom durch die GASAG vermarkten. Damit werden nicht nur die erneuerbaren Energien, sondern auch die regionale Wirtschaft unterstützt. 

Sicher und flexibel.

Regional: In Berlin produzierter Strom.
Umweltfreundlich: 100 % Strom aus erneuerbaren Energien.
Sicher und flexibel: Preissicherheit1 von 12 Monaten bei flexibler Laufzeit2.

Unsere Berliner Anlagen im Überblick

Regionalstrom-Berlin-Karte-Text

Täglich engagiert für Berlin

Image-regionalstrom-stadt
Seit über 170 Jahren setzt sich die GASAG dafür ein, dass die Berliner zuverlässig mit Energie versorgt werden. Als moderner Energiedienstleister beliefern wir unsere Kunden in Berlin und Brandenburg nicht nur zuverlässig mit Strom, Erdgas und Wärme, sondern auch mit intelligenten und klimaschonenden Energielösungen. Und in unserem Kundenzentrum im Herzen Berlins stehen wir für all Ihre Fragen persönlich zur Verfügung.
Image-regionalstrom-dach

Unser Strom ist TÜV zertifiziert

Mit unserem GASAG | Regionalstrom garantieren wir, dass die von Ihnen verbrauchte Strommenge in der Region erzeugt wird. Natürlich achten wir dabei auf die Erzeugung aus 100 % Erneuerbaren Energien. Dies lassen wir auch vom TÜV regelmäßig prüfen und bestätigen.

Fußnoten

1 Bezieht sich nicht auf Preisänderungen während der Festpreisphase aufgrund von Änderung oder Neueinführung von Steuern oder sonstigen gesetzlich veranlassten Kosten oder Umlagen und Netznutzungsentgelten.
2 Der Vertrag GASAG | Regionalstrom hat eine Mindestvertragslaufzeit von einem Monat. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag um jeweils einen Monat, sofern er nicht mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats gekündigt wird.