Weihnachtsmarkt VOR DEM Schloss Charlottenburg

smallstage-weihnachten-weihnschtsmarkt-schloss-charlottenburg

Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg: Wohlfühlmarkt für Jedermann

Der erste Weihnachtsmarktbesuch bereits Ende November. Ziemlich ungewöhnlich, aber einen Versuch ist es wert. Und so zählt der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg laut zahlreicher Blogs und Medien zu Berlins beliebtesten Märkten. Keine Frage, allein durch das historische Ambiente vor dem Schloss und dazu noch die besondere Lichtbeleuchtung, hat der Markt einiges zu bieten. Aber lohnt sich ein Besuch auch wegen der Stände? Wir sagen Ja! Neben traditionellen Handwerksständen fällt direkt auf, dass dieses Jahr mehrere kleine und noch recht unbekannte – dafür aber umso interessantere – Spirituosenmarken ihre Produkte zum Verkauf, aber auch zur Verköstigung anbieten. Am Berliner Winter-Stand prostet man sich mit einer Mischung aus Wodka, naturtrübem Apfelsaft und einer geheimen Würzmischung zu. Es scheint so, als würde dies eine echte Alternative zum Glühwein sein. Weiter geht es. Man schlängelt sich an zahlreichen Ständen vorbei, die auf altbewährte Produkte setzen, findet aber auch den ein oder anderen Stand, der neue Produkte oder Spezialitäten anbietet.

Sind Sie schon GASAG-Kunde? Jetzt Strompreis berechnen.

Mit ordentlich Knurren im Magen wagt man sich jetzt an den ersten Glühwein: Die erste Station ist ein ungarischer Glühweinstand, der mit verschiedenen Geschmacksrichtungen zu überzeugen weiß. Neben dem begehrten Heißgetränk, gibt es hier auch ungarische Spezialitäten und ein kleines Restaurant auf dem Dach, das uns einen tollen Überblick auf den Markt gibt.

Fazit: Der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg überzeugt durch eine tolle Atmosphäre. Auch einige neue Stände, die man vielleicht auf den hipperen Märkten Berlins finden würde, tauchen hier überraschend auf.

Sind Sie schon GASAG-Kunde? Jetzt Gaspreis berechnen.