Umweltschonende und innovative Mobilität.

smallstage-2150-500-pk-tanken

Mit der GASAG elektrisch mobil

Nachhaltigen Verkehrskonzepten gehört die Zukunft. Deshalb testet und fördert die GASAG-Gruppe umweltschonende und innovative Mobilität mit einer ganzen Reihe von Aktionen.
Der Strom für die Elektro-Fahrzeuge stammt dabei aus den GASAG-Klimakraftwerken. Im Rahmen eines Carsharing-Modells konnte eine klimaschonende Mobilitätsalternative angeboten werden.

Einzige Voraussetzung: ein so genanntes „Klimakraftwerk“ versorgt das Gebäude.

Kraftwerk im Keller

GASAG-Klimakraftwerke sind dezentrale Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), die bei den Kunden vor Ort im Keller installiert sind. Diese Klimakraftwerke produzieren gleichzeitig Wärme und Strom.

Und zwar genau dort, wo sie benötigt werden. Dezentrale KWK-Anlagen tragen wesentlich dazu bei, die CO2-Emission zu reduzieren. Schließlich nutzt kein anderer Prozess der Energieerzeugung den Brennstoff mit über 90 % Wirkungsgrad so effizient wie die Kraft-Wärme-Kopplung.

Mehr über GASAG-Klimakraftwerke und Hausmacherstrom finden Sie hier.

Im Praxistest: Elektro-Fahrzeuge

Nach einer erfolgreichen Testphase startete die GASAG am 01.07.2011 gemeinsam mit dem Beamten-Wohnungs-Verein zu Köpenick (BWV) das erste E-Carsharing-Pilotprojekt für Mieterinnen und Mieter. Die BWV und die GASAG stellten im ersten Schritt zwei Citroën C-Zero mit GASAG und BWV-Branding bereit. Ein zweites Projekt begann am 14.03.2012 exklusiv für die Mieter der Berolina in der Heinrich-Heine-Str. 13. Bewohner der Neuen Jakobstr. 30 konnten sich außerdem über die Nutzung einer Pedelec-Station mit drei e-Bikes freuen.

Das letzte Projekt startete am 24.08.2012 zusammen mit der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG in Tempelhof: Hier wurde ebenfalls ein Citroën C-Zero für alle Mieter an der Paul-Schmidt-Straße/Ecke Gerdsmeyerweg in Tempelhof zur Verfügung gestellt.

Für die Umsetzung des Projektes kooperierte die GASAG mit der Deutschen Bahn und nutzt das Carsharing-System Flinkster. Der Strom für die Elektro-Autos wird in dezentralen mit Erdgas betriebenen Klimakraftwerken produziert, die dank der innovativen Kraft-Wärme-Kopplungs-Technologie zur Reduktion der CO2-Emissionen beitragen.

Ap-Motiv-GASAG

GASAG Service-Hotline

Montag bis Freitag 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Tel.: 030 7072-0000-0

E-Mail senden