Ladelösungen für Ihr E-Auto

Mit ubitricity als innovativen Partner an unserer Seite haben Sie die Möglichkeit, Ladelösungen für jede Situation zu erhalten.
Image-Ladelsung-zuhause-940x595

Strom tanken ohne separate Stromrechnung

Für den Eigentümer eines Eigenheims

Die SimpleSocketStart ohne separate Stromrechnung kann als Wandinstallation (Wallbox) oder als freistehender Ladepoller von ubitricity erworben werden. Das Aufladen Ihres E-Autos erfolgt dabei über ein Standardladekabel und wird von dem allgemeinen Hausstrom-Zähler mit erfasst, sodass keine zusätzliche Stromrechnung anfällt. Der Ladepunkt wird einfach hinter dem Allgemeinstromzähler installiert.

Und falls Sie sich doch für eine Ladelösung mit separater Stromrechnung entscheiden, lässt sich die SimpleSocket jederzeit hierfür aufrüsten.

 SimpleSocketStart Wandinstallation 3,7–4,6 kW 583,10 €  
 SimpleSocketStart Wandinstallation 11 kW

702,10 € 

 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart 3,74,6 kW 1.237,60 € 
 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart 11 kW 1.416,10 € 
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart 3,7–4,6 kW 1.773,10 € 
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart 11 kW 1.927,80 €


Installationskosten

PreCheck für die Installation einer SimpleSocket           ab 159,00 € 
 Schaffung der technischen Voraussetzungen individuell 
 Montage und Betriebnahme je SimpleSocket  249,00 €

Für Eigenheimbesitzer ohne Bedarf an einer separaten Rechnung für den Stromverbrauch am Ladepunkt

Wie funktioniert die Installation einer SimpleSocketStart bei mir zu Hause?

Der Service von ubitricity umfasst den gesamten Prozess der Installation einer SimpleSocket. Dieser umfasst drei Schritte, die in Zusammenarbeit Servicepartnern durchgeführt werden.

  • ubitricity führt einen Pre-Check bei Ihnen vor Ort durch, um die technischen und räumlichen Voraussetzungen für eine Installation zu prüfen. Dabei wird festgestellt, ob und welche Maßnahmen notwendig sind, um eine SimpleSocket anschließen zu können.
  • Nach dem Pre-Check werden die ggf. notwendigen baulichen Maßnahmen durch einen der Servicepartner vorgenommen.
  • Sind alle Vorgaben an die vorgelagerte Elektroinstallation erfüllt, erfolgt die Inbetriebnahme der SimpleSocket. Diese beinhaltet die Montage und finale Prüfung der SimpleSocket. Anschließend kann direkt an der SimpleSocket geladen werden.

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Anschluss?

Damit der Techniker Ihre SimpleSocket in Betrieb nehmen kann, müssen bestimmte Installationsvoraussetzungen bis zum Montageort der SimpleSocket geschaffen werden. Diese können Sie durch den Techniker nach einem Kostenvoranschlag realisieren lassen oder vor der Terminvereinbarung für die Inbetriebnahme durch einen Elektriker Ihrer Wahl herstellen lassen.

  • Die SimpleSocket benötigt nach IEC 61851-1 einen eigenen Stromkreis an die Hausverteilung.
  • Jede SimpleSocket benötigt einen eigenen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter Typ B nach DIN VDE 0100 Teil 722.
  • Die SimpleSocket wird mit einem Netzanschlusskabel geliefert, welches bei der Inbetriebnahme an die von Ihnen bereitzustellende Anschlussdose angeschlossen wird.

Mit dem Kauf einer SimpleSocket erhalten Sie von ubitricity eine vollständige Checkliste zu den Inbetriebsnahmevoraussetzungen.


Muss die SimpleSocket
Start für andere Nutzer zugänglich sein?

Nein. Die SimpleSocket muss für andere Nutzer nicht zugänglich sein.

Intelligentes Laden mit separater Abrechnung

Für Mieter und Eigentümer

Die SimpleSocket von ubitricity mit separater Abrechnung wird immer in Kombination mit dem intelligenten Ladekabel von ubitricity, dem sogenannten SmartCable genutzt. Das SmartCable mit inkludiertem Zähler und dem GASAG | Mobilstrom von ubitricity erfasst die Kosten für den geladenen Strom. Somit ermöglicht diese Lösung eine exakte und fahrzeuggenaue Abrechnung des Stromverbrauches am Ende des Monats. Eine ideale Lösung für Mieter und Eigentümer, aber auch für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
 SimpleSocketStart Wandinstallation 3,7–4,6 kW 583,10 €  
 SimpleSocketStart Wandinstallation 11 kW

702,10 € 

 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart 3,74,6 kW 1.237,60 € 
 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart 11 kW 1.416,10 € 
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart 3,7–4,6 kW 1.773,10 € 
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart 11 kW 1.927,80 €


Installationskosten

PreCheck für die Installation einer SimpleSocket           ab 159,00 € 
 Schaffung der technischen Voraussetzungen individuell 
 Montage und Betriebnahme je SimpleSocket  249,00 €

Für Eigenheimbesitzer ohne Bedarf an einer separaten Rechnung für den Stromverbrauch am Ladepunkt

Wie funktioniert die Installation einer SimpleSocketStart bei mir zu Hause?

Der Service von ubitricity umfasst den gesamten Prozess der Installation einer SimpleSocket. Dieser umfasst drei Schritte, die in Zusammenarbeit Servicepartnern durchgeführt werden.

  • ubitricity führt einen Pre-Check bei Ihnen vor Ort durch, um die technischen und räumlichen Voraussetzungen für eine Installation zu prüfen. Dabei wird festgestellt, ob und welche Maßnahmen notwendig sind, um eine SimpleSocket anschließen zu können.
  • Nach dem Pre-Check werden die ggf. notwendigen baulichen Maßnahmen durch einen der Servicepartner vorgenommen.
  • Sind alle Vorgaben an die vorgelagerte Elektroinstallation erfüllt, erfolgt die Inbetriebnahme der SimpleSocket. Diese beinhaltet die Montage und finale Prüfung der SimpleSocket. Anschließend kann direkt an der SimpleSocket geladen werden.

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Anschluss?

Damit der Techniker Ihre SimpleSocket in Betrieb nehmen kann, müssen bestimmte Installationsvoraussetzungen bis zum Montageort der SimpleSocket geschaffen werden. Diese können Sie durch den Techniker nach einem Kostenvoranschlag realisieren lassen oder vor der Terminvereinbarung für die Inbetriebnahme durch einen Elektriker Ihrer Wahl herstellen lassen.

  • Die SimpleSocket benötigt nach IEC 61851-1 einen eigenen Stromkreis an die Hausverteilung.
  • Jede SimpleSocket benötigt einen eigenen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter Typ B nach DIN VDE 0100 Teil 722.
  • Die SimpleSocket wird mit einem Netzanschlusskabel geliefert, welches bei der Inbetriebnahme an die von Ihnen bereitzustellende Anschlussdose angeschlossen wird.

Mit dem Kauf einer SimpleSocket erhalten Sie von ubitricity eine vollständige Checkliste zu den Inbetriebsnahmevoraussetzungen.


Muss die SimpleSocket
Start für andere Nutzer zugänglich sein?

Nein. Die SimpleSocket muss für andere Nutzer nicht zugänglich sein.

Überall bequem auf eine Rechnung Strom laden mit dem GASAG | Mobilstrom von ubitricity:

Mit dem SmartCable und dem GASAG | Mobilstrom von ubitricity tanken Sie umweltbewusst und zu geringen Kosten. Damit lässt sich Ihr E-Auto einfach an allen ubitricity Ladepunkten aufladen. Mit der zusätzlichen Buchung der E-Roaming-Option nutzen Sie sogar ganz komfortabel die gesamte Ladeinfrastruktur.

Alle öffentlichen Ladestationen finden Sie hier.

 SimpleSocketStart Wandinstallation 3,7–4,6 kW 583,10 €  
 SimpleSocketStart Wandinstallation 11 kW

702,10 € 

 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart 3,74,6 kW 1.237,60 € 
 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart 11 kW 1.416,10 € 
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart 3,7–4,6 kW 1.773,10 € 
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart 11 kW 1.927,80 €


Installationskosten

PreCheck für die Installation einer SimpleSocket           ab 159,00 € 
 Schaffung der technischen Voraussetzungen individuell 
 Montage und Betriebnahme je SimpleSocket  249,00 €

Für Eigenheimbesitzer ohne Bedarf an einer separaten Rechnung für den Stromverbrauch am Ladepunkt

Wie funktioniert die Installation einer SimpleSocketStart bei mir zu Hause?

Der Service von ubitricity umfasst den gesamten Prozess der Installation einer SimpleSocket. Dieser umfasst drei Schritte, die in Zusammenarbeit Servicepartnern durchgeführt werden.

  • ubitricity führt einen Pre-Check bei Ihnen vor Ort durch, um die technischen und räumlichen Voraussetzungen für eine Installation zu prüfen. Dabei wird festgestellt, ob und welche Maßnahmen notwendig sind, um eine SimpleSocket anschließen zu können.
  • Nach dem Pre-Check werden die ggf. notwendigen baulichen Maßnahmen durch einen der Servicepartner vorgenommen.
  • Sind alle Vorgaben an die vorgelagerte Elektroinstallation erfüllt, erfolgt die Inbetriebnahme der SimpleSocket. Diese beinhaltet die Montage und finale Prüfung der SimpleSocket. Anschließend kann direkt an der SimpleSocket geladen werden.

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Anschluss?

Damit der Techniker Ihre SimpleSocket in Betrieb nehmen kann, müssen bestimmte Installationsvoraussetzungen bis zum Montageort der SimpleSocket geschaffen werden. Diese können Sie durch den Techniker nach einem Kostenvoranschlag realisieren lassen oder vor der Terminvereinbarung für die Inbetriebnahme durch einen Elektriker Ihrer Wahl herstellen lassen.

  • Die SimpleSocket benötigt nach IEC 61851-1 einen eigenen Stromkreis an die Hausverteilung.
  • Jede SimpleSocket benötigt einen eigenen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter Typ B nach DIN VDE 0100 Teil 722.
  • Die SimpleSocket wird mit einem Netzanschlusskabel geliefert, welches bei der Inbetriebnahme an die von Ihnen bereitzustellende Anschlussdose angeschlossen wird.

Mit dem Kauf einer SimpleSocket erhalten Sie von ubitricity eine vollständige Checkliste zu den Inbetriebsnahmevoraussetzungen.


Muss die SimpleSocket
Start für andere Nutzer zugänglich sein?

Nein. Die SimpleSocket muss für andere Nutzer nicht zugänglich sein.

Mit ubitricity als innovativen Kooperationspartner an unserer Seite haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre individuelle Ladelösung zu erhalten. Sichern Sie sich Ihre individuelle Ladelösung auf www.ubitricity.com/gasag/ Nach Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie zeitnah das passende Angebot.