"NUR MIT EUCH – Mit vereinten Kräften für mehr Klimaschutz"

28 Jahre Einheit gemeinsam feiern vom 1. bis 3. Oktober

Bei den Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit präsentiert sich die GASAG unter dem Motto „NUR MIT EUCH – Mit vereinten Kräften für mehr Klimaschutz“. Durch Zusammenhalt werden Mauern eingerissen und nur gemeinsam kann Berlin zur CO2-neutralen Metropole entwickelt werden. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns und ausgewählten Partnern, wie wir das schaffen können.

Während des dreitägigen Bürgerfests lädt die GASAG Besucherinnen und Besucher auch zum Feiern ein. Wählen Sie beim Radiosender 94,3 rs2 die für Sie beste Musik aus den letzten 28 Jahren und machen Sie mit bei der Silent Disco am GASAG-Stand. Über Funk-Kopfhörer können Besucherinnen und Besucher die Musik hören und zu ihr tanzen.

bersichtskarte mit Stand GASAG

Ausschnitt aus dem Lageplan zum Tag der deutschen Einheit mit GASAG-Standort

 

Die erste Maueröffnung für eine Erdgasversorgung Gesamt-Berlins

Die Mauer fiel 1985 – zumindest ein kleines Stück. Grund war die Verlegung eines Erdgasrohres, durch das auch West-Berlin mit Gas aus der Sowjetunion versorgt werden sollte. Für die GASAG bedeutete dies die Chance, nun auch im Westen der Stadt auf Erdgas umzustellen und so die Energieeffizienz der Metropole auszubauen. Den Zugang zu schaffen, war nicht so einfach, denn Berlins damaliger stadteigener und seit 1847 existierender Gasversorger war ebenso geteilt wie die Stadt selbst. Im Westsektor war die GASAG Berliner Gaswerke AG entstanden, im Ostteil zuerst der VEB Gasversorgung Berlin und später der VEB Energiekombinat Berlin.

Die sogenannte Drushba-Trasse – „Drushba“ heißt zu Deutsch „Freundschaft“ – war eine Erdgasstraße, die vom Ural bis nach Westeuropa verlaufen sollte. Nach den Bauarbeiten Mitte der 80er Jahre im Süden Berlins wurde die Mauer jedoch erneut verschlossen und es dauerte noch vier Jahre, bis sie auf Druck der Bürgerinnen und Bürger endgültig überwunden wurde

 

GASAG – Energiedienstleister mit Berlin-Know how

Die GASAG ist seit über 170 Jahren ein Teil Berlins und war auch in Zeiten des Umbruchs wie Teilung oder Wiedervereinigung immer ein verlässlicher Energiepartner. 1990, im Jahr der Deutschen Einheit, standen sich zwei fest gefügte Betriebe mit fundierten Kenntnissen gegenüber. Eine Annäherung erfolgte Schritt für Schritt.

Heute ist die GASAG ein moderner Energiedienstleister, der mit den Tochterunternehmen sicher das Berliner Erdgasnetz betreibt, Erdgas und Strom für hunderttausende Kunden liefert und immer mehr eigenen Ökostrom sowie Biogas erzeugt. Zudem fördert die GASAG seit Jahren Umweltschutz- und Kulturprojekte und gestaltet so schon heute aktiv das klimafreundliche und gemeinschaftliche Berlin von morgen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht der GASAG.