Ein Team sein.

smallstage-arbeitgeber-dummy

Die GASAG-Gruppe als Arbeitgeber

Die Stadt Berlin zeichnet sich durch große Vielfalt aus – ebenso wie wir.

Indem wir Vielfalt leben, machen wir unsere Unternehmenskultur reicher und offener – und uns wettbewerbsfähiger. Denn darüber findet man mehr und vielseitigere Talente, kann neue Perspektiven einnehmen und neue Erfahrungen integrieren.

Die gelebte Vielfalt sowie die Weiterbildung (-entwicklung) und Qualifizierung unserer Mitarbeiter*innen bilden dabei die Schwerpunkte für eine gemeinsam erfolgreiche, innovative Zukunft.

image_600x380_diversity-zukunft
image_600x380_Weitebrildung

Einblicke in die GASAG-Gruppe: Das sind wir

Die individuelle Förderung und Entwicklung unserer Mitarbeiter*innen stehen bei uns im Mittelpunkt. Ihre Vielfalt ist ein großer Gewinn für die GASAG-Gruppe – entsprechend wertschätzen wir sie auch. Darüber hinaus sind uns soziales Engagement für die Regionen unserer Standorte und ökologisches Handeln wichtig.

GASAG-Frauenanteil-1

Frauenanteil

Das ist Vielfalt! Aus 15 Nationen stammen unsere Beschäftigten – und bringen damit nicht nur spannende Blickwinkel und ganz besondere Kompetenzen mit, sondern auch leckere Gerichte aus ihrer Heimat. Wir lernen sie bei „Heimat in der Pfanne“ in der GASAG-Kantine kennen.
GASAG-Oeffi-Fans
Umweltfreundlich reisen

Das ist Frauenpower! 44 % der Belegschaft der GASAG-Gruppe sind Frauen.

Das spricht fürs Arbeitsklima: Im Schnitt bleiben Beschäftigte 15 Jahre bei uns. Die längste Betriebszugehörigkeit liegt bei stolzen 42 Jahren.

Die GASAG_Zahlen_Nationen

Nationen

Nachhaltigkeit fängt beim Arbeitsweg an. 55 % unserer Mitarbeiter nutzen am liebsten die Öffis – und das unterstützen wir gerne. Auch, weil uns unsere Stadt ebenso am Herzen liegt wie den 48 % original Berlinern, die bei uns arbeiten.
GASAG-Betriebszugehoerigkeit

Betriebszugehörigkeit

Wir wollen noch mehr Vielfalt: Wir bieten geflüchteten Menschen die Möglichkeit zu einer Ausbildung bei uns. Ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe können sich unsere Mitarbeiter*innen als Arbeitszeit anrechnen lassen.
GASAG-Berliner

Berliner Urgestein