Gasag ab 01.01.2016 Mitglied im Industrieforum VHPready e.V.

Das Anfang 2014 gegründete Industrieforum VHPready e. V. setzt sich für Standards bei der Vernetzung dezentraler Energieanlagen ein. Das Ziel ist es, den Betrieb sogenannter Virtueller Kraftwerke wie dem GASAG EcoPool zu vereinheitlichen und so effizienter und einfacher zu gestalten. Die Basis hierfür ist der bereits in der vierten Version vorliegende Industriestandard VHPready 4.0. Die GASAG ist ab dem 1. Januar 2016 beitragendes Mitglied im Industrieforum VHPready e. V.

Mit dem EcoPool vernetzt die GASAG insbesondere dezentrale Blockheizkraftwerke, Biogas- und Photovoltaikanlagen zu einem virtuellen Verbund und vermarktet die erzeugte Energie am Regelleistungs- und Stromgroßhandelsmarkt. Besonderes Augenmerk liegt in der Flexibilisierung und in der Optimierung der Anlagenfahrweise. Die Betreiber profitieren direkt von hohen Vermarktungserlösen. Eine der größten Herausforderungen bleibt die technische Anbindung der Anlagen an den GASAG EcoPool. Dr. Wolfgang Urban, Leiter Innovative Strategische Projekte bei der GASAG: „Derzeit erschweren fehlende technische Standards die intelligente Interaktion zwischen den Kunden – also den dezentralen Energieerzeugern – und den Energiedienstleistern erheblich. Dabei werden künftig gerade dezentrale Lösungen den Energiemarkt immer stärker bestimmen.“

Die GASAG trägt mit ihren umfassenden Erfahrungen zur Weiterentwicklung der Standards bei, die unter anderem eine betreiberübergreifende Zusammenarbeit ermöglichen werden. So können alle vorhandenen Kapazitäten optimal genutzt werden – ein direkter Beitrag zur Energiewende. Aktiv wird sich die GASAG insbesondere in der Arbeitsgruppe 1 engagieren, deren Hauptthema die Spezifikationen für eine sichere Fernwirkverbindung zwischen Energieanlage und Leitstelle eines Virtuellen Kraftwerks sind. Die Mitgliedschaft der GASAG im Industrieforum VHPready garantiert zudem allen Anlagenbetreibern innerhalb des EcoPools, dass dieser stets auf dem neuesten Stand der Technik organisiert ist. Wolfgang Lohmann, Leiter der Geschäftsstelle des VHPready: „Wir freuen uns, dass die Gasag mit ihrer Erfahrung als VPP- und BHKW-Betreiber die Ziele des Industrieforums VHPready künftig aktiv unterstützen wird.“

Die GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft ist ein führender Energiedienstleister mit dem Schwerpunkt in der Region Berlin-Brandenburg mit fast 170 Jahren Erfahrung. Rund 700.000 Privat- und Gewerbekunden der GASAG und ihrer Tochterunternehmen profitieren von einer Vielzahl von Dienstleistungen für die Gas-, Strom- und Wärmeversorgung. Dabei setzt die GASAG-Gruppe auf erneuerbare Energien und effiziente Technologien.
AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872-3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin