GASAG senkt den Gaspreis

3. November 2016 – Die GASAG senkt zum 1. Januar 2017 den Preis in der Grundversorgung für Erdgas. Der Arbeitspreis wird brutto um 0,547 Cent pro Kilowattstunde günstiger.

 Der Grund hierfür sind verbesserte Beschaffungskonditionen. Einfamilienhausbewohner mit einem Verbrauch von beispielsweise 25.000 Kilowattstunden sparen in der Grundversorgung rund 140 Euro jährlich. Für Berlinerinnen und Berliner mit einer durchschnittlichen Wohnungsgröße bedeutet die Preissenkung im Grundversorgungstarif eine jährliche Ersparnis von rund 65 Euro – wenn man von einem Verbrauch von 12.000 Kilowattstunden ausgeht. Je nach Jahresverbrauch sinkt der Preis um bis zu neun Prozent.

Neben der Gas-Grundversorgung bietet die GASAG auch weitere Tarifmodelle – sowohl für Gas als auch für Strom – an, die sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden orientieren und zusätzliches Sparpotential bieten. Alle Tarife sowie einen Preisrechner finden Kunden unter www.gasag.de.

AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872 3040

presse@gasag.de

GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin