GASAG Contracting übernimmt Patenschaft für Steinböcke

16. November 2016 – Die GASAG Contracting übernimmt ab sofort die Patenschaft für zehn Steinböcke im Berliner Tierpark. Das Unternehmen berät den Tierpark bereits seit Längerem zu Enegieeinsparung und -effizienz. Die besondere Energieeffizienz der Steinböcke habe den Ausschlag für die Unterstützung der Tiere gegeben.

Dass bei der Auswahl der Patentiere die Wahl ausgerechnet auf die Alpensteinböcke gefallen ist, habe einen ganz einfachen Grund, erklärt Frank Mattat, Geschäftsführer der GASAG Contracting: „Wir haben uns für die Steinböcke entschieden, weil sie echte Experten sind, was Energieeffizienz und -einsparung betrifft. Daher passen sie sehr gut zu uns. Wir beraten den Tierpark bei der CO2-Vermeidung und dabei, Energie effizienter zu nutzen – ganz wie es uns die Steinböcke vormachen.“

Alpensteinböcke sparen gerade im Winter, wenn in den Alpen das Nahrungsangebot spärlich ist, besonders viel Energie. Dafür verlangsamen sie ihren Herzschlag und fahren ihre Körpertemperatur nachts herunter – sie stellen also die Heizung ab. Am Morgen nutzen sie die Sonnenenergie, um ihre Körpertemperatur wieder hochzufahren, ohne dafür die wertvollen Fettreserven zu sehr in Anspruch zu nehmen. Die Steinböcke nutzen also nicht nur ihre Ressourcen hocheffizient, sie binden auch erneuerbare Energien ein.

Mit der Patenschaft unterstützt die GASAG Contracting die Versorgung und Pflege der Tiere. Dr. Andreas Knieriem, Direktor Zoo und Tierpark Berlin, äußerte sich erfreut: „Wir danken der GASAG Contracting sehr für ihr Engagement für die Steinböcke und den Tierpark. Patenschaften wie diese helfen sehr bei einer noch besseren Versorgung unserer Tiere.“
 
Auch Frank Mattat unterstreicht die Bedeutung des Sponsorings für die GASAG: „Die gesamte GASAG-Gruppe übernimmt Verantwortung in Berlin. Die Berliner Zoologischen Gärten sind, ebenso wie die GASAG, echte Berliner Institutionen. Für uns als GASAG Contracting ist es daher eine Ehrensache, dass Berliner Traditionsunternehmen einander unterstützen.“

Die Gasag Contracting berät den Tierpark bereits seit einiger Zeit in Sachen Energieeinsparung und -effizienz. Aktuell befinden sich beide Parteien in Gesprächen über eine grundlegende Überarbeitung der Energieversorgung.

161116-PM-GC-Tierpark-Patenschaft_thumb
Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem und Geschäftsführer Frank Mattat bei den energieeffizienten Steinböcken.
AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872 3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin