Energie für den Mercedes Platz – GASAG Contracting versorgt den neuen Entertainment District

19. November 2016 – Vor den Toren der Mercedes-Benz-Arena in Berlin-Friedrichshain entsteht derzeit der Mercedes Platz auf zwei Hektar mit neuen Freizeit- und Kulturangeboten sowie Gastronomie, Hotels und Büros. GASAG Contracting versorgt die Mercedes-Benz-Arena bereits seit 2013 mit Wärme und Strom. Auch bei den vier neuen Gebäuden des Platzes vertraut die Betreiberin Anschutz Entertainment Group (AEG) auf die Kompetenz der GASAG Contracting, die das Energiekonzept für die Medien Wärme, Strom und Kälte entwickelt hat und sich nun um dessen Umsetzung sowie den verlässlichen Betrieb kümmert.
161219-PM-MercedesPlatz-small
Das neue Quartier am Mercedes Platz bietet neben Kino, Einzelhandel und Gastronomie auch eine Music Hall und Flächen für Open-Air-Veranstaltungen.
Ein Kernstück des Energiekonzeptes ist die bestehende Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) auf dem Dach der Mercedes-Benz-Arena. Sie sorgt für die effiziente Nutzung des über GASAG Contracting bezogenen Erdgases für Wärme und Strom. Neue Konzeptmodule sind die von AEG gewünschten Fernwärmeanschlüsse für die vier neuen Gebäude, eine Kompressionskälteanlage und die zuverlässige Stromversorgung der neuen Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 70.000 qm.

Aufgrund der bereits bestehenden erfolgreichen Zusammenarbeit wurde GASAG Contracting von Anfang an in die Projektplanungen einbezogen und auch mit der Umsetzung betraut. Der Spatenstich erfolgte bereits; 2018 soll der Mercedes Platz eröffnet werden. Dann stellen unter anderem mehrere Restaurants, zwei Hotels und eine Veranstaltungshalle für bis zu 4.000 Besucher hohe Anforderungen an eine zuverlässige Energieversorgung, die ebenfalls GASAG Contracting für die folgenden zehn Jahre übernimmt.

Frank Mattat, Geschäftsführer der GASAG Contracting: „Die frühzeitige Einbindung in die Planungen für den Mercedes Platz ermöglichte es uns, die Wünsche des Kunden mit mo-dernen Energielösungen in Deckung zu bringen. So können wir aus dem Gebäudeensemble und der Mercedes-Benz-Arena energetisch ein einheitliches Quartier bilden. Dass wir unser Energiekonzept auch realisieren und langfristig begleiten dürfen, freut uns daher sehr.“

Michael Kötter, Vice President Real Estate & Development der Anschutz Entertainment Group: „Wir freuen uns, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit nun auch auf den zukünftigen Mercedes Platz ausdehnen. GASAG Contracting bietet die ideale Lösung für die Energieversorgung unserer vielschichtigen Mieterstruktur.“

Künftig könnte sich die Kooperation über Energiekonzepte und -versorgung hinaus entwi-ckeln. Integrierte Messkonzepte der GASAG sollen den Mietern größtmögliche Transparenz bieten und ein effizientes Monitoring der Energieverbräuche ermöglichen. Und um die Attraktivität des Standorts noch zu steigern, ist die Umsetzung einer Elektromobilitäts-Lösung angedacht – wiederum in Zusammenarbeit mit der GASAG-Gruppe.
AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872 3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin