GASAG Kunstraum präsentiert Zeichnungen von Katrin Günther

9. Februar 2017 – Im GASAG Kunstraum werden großformatige Zeichnungen von Katrin Günther gezeigt, in denen futuristische Architekturgebilde stetig zu wachsen scheinen. In den Abbildern bewegter Welten dominieren große Baustellen. Gerüstähnliche Strukturen entwickeln fulminante Höhen, in denen alles provisorisch wirkt. Es gleicht einem Wunder, dass die Stadt in dieser Form zusammenhält. Im Kontrast dazu stehen die Zeichnungen von Naturlandschaften, die ruhig und kühl wirken. In ihnen wirkt alles aufgeräumt und unberührt. Dennoch haben Stadt und Natur eines gemeinsam: den stetigen Aufbau.

Zur Vernissage der Ausstellung „Aufbau“ von Katrin Günther im GASAG Kunstraum am 15. Februar 2017 ab 19:00 Uhr laden wir herzlich ein in das GASAG-Kundenzentrum am Hackeschen Markt, Henriette-Herz-Platz 4, 10178 Berlin-Mitte ein.

Katrin Günther stellt ihre Werke vor und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Die Vernissage ist öffentlich. Neben den Vertretern der Presse sind auch alle Berlinerinnen und Berliner zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Die Ausstellung „Aufbau“ von Katrin Günther läuft vom 6. Februar 2017 bis zum 9. Juni 2017. Ein Besuch ist Montag bis Freitag von 10–18 Uhr im GASAG-Kundenzentrum möglich. Der Eintritt ist kostenfrei.

170209-PM-Vernissage-Kathrin-Guenther_Klotzenmoor
klotzenmoor, Tusche auf Papier, 89x145cm, 2012
170209-PM-Vernissage-Kathrin-Guenther_Urban-Spring-II
Urban Spring II, Tusche, Acryl auf Papier, 150 x 319cm, 2016
AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872 3040

presse@gasag.de

GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin