GASAG sucht die ältesten Heizkessel Berlins

15.09.2017 – Bis zum 20. Oktober ist die GASAG auf der Suche nach den ältesten Heizkesseln der Hauptstadt. Zusammen mit ihren Marktpartnern verlost die GASAG neun effiziente Heizungsanlagen im Wert von jeweils bis zu 10.000 Euro. Die Heizkessel für den Hauptpreis liefern die Gerätehersteller, die Installationskosten übernimmt die GASAG. Weitere Preise sind Sanierungsfahrpläne und Gutscheine für eine Gebäudethermografie.  

Für die Teilnahme am Gewinnspiel muss ein Onlineformular mit dem Baujahr des eigenen Heizkessels ausgefüllt werden. Das Formular und nähere Informationen zur Aktion finden Sie unter: www.gasag.de/heizkessel

Über drei Millionen Heizkessel in Deutschland sind veraltet und verbrauchen bis zu 30% mehr Energie als moderne Geräte. Neue Heizsysteme mit Erdgas-Brennwerttechnik sind effizienter und nutzen bis zu 98% der eingesetzten Energie. Als moderner Energiedienstleister setzt sich die GASAG schon seit vielen Jahren für die Modernisierung alter Heizungsanlagen ein, um Energieeinsparpotentiale zu nutzen und somit die Umweltbelastung in Berlin zu reduzieren.

Die Partner der Aktion sind: Brötje, Buderus, Junkers/Bosch, Remeha, Solvis, Vaillant, Viessmann, Weishaupt und Wolf sowie die Schornsteinfeger-Innung Berlin und die Innung SHK Berlin.

AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872-3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin