GASAG beliefert Berliner Volksbank mit Ökostrom

6. Dezember 2019 – Ab Januar 2020 liefert die GASAG drei Jahre lang Ökostrom an die Berliner Volksbank. Versorgt werden mit der Zentrale der Berliner Volksbank, Filialen und SB-Standorten in Berlin und Brandenburg insgesamt 134 Abnahmestellen. Die Liefermenge beträgt jährlich rund 3,35 Millionen Kilowattstunden und wird von der GASAG komplett mit einem CO2 neutralen Strom gedeckt. Insgesamt werden so rund 1.553 Tonnen CO2 pro Jahr im Vergleich zur aktuellen, konventionellen Stromversorgung nach dem bundesdeutschen Strommix eingespart.

Die GASAG hat sich bei einer deutschlandweiten Ausschreibung durchgesetzt. Der Ökostrom ist mit dem Öko-Label RenewablePLUS zertifiziert. Das Zertifikat belegt, dass der Strom CO2-neutral ist und Investitionen in neue ökologische Anlagen und Maßnahmen erfolgen. Die Nachhaltigkeitskriterien werden zudem jährlich durch den TÜV Rheinland überprüft.

Matthias Trunk, Vertriebsvorstand der GASAG: „Die Berliner Volksbank passt als Berliner Traditionsunternehmen gut zu uns. Wir freuen uns daher sehr, dass unser Angebot überzeugt hat. Mit Kundenorientierung und maßgeschneiderte Lösungen haben wir uns zu einem führenden Anbieter auf dem Berliner Strommarkt entwickelt.“

Daniel Keller, Vorstandsmitglied der Berliner Volksbank: „Als klimabewusstes Unternehmen ist für die Berliner Volksbank eine nachhaltige Energieversorgung eine Verpflichtung. Mit der GASAG haben wir einen in der Region verankerten Partner gefunden, der uns dabei unterstützt, unsere Ziele auch auf diesem Gebiet zu erreichen.“

 

AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872-3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin