GASAG-Gruppe schließt Kundenzentren vorübergehend

15.12.2020  Die Unternehmen der GASAG-Gruppe werden vor dem Hintergrund der Coronapandemie ab Mittwoch, den 16. Dezember 2020, bis auf Weiteres ihre Kundenzentren schließen. Die Maßnahme gilt für die GASAG AG und ihre brandenburgischen Tochtergesellschaften EMB Energie Mark Brandenburg, SpreeGas sowie die Stadtwerke Forst. Damit wollen die Unternehmen der Ausbreitung des Coronavirus entgegenwirken und Kunden sowie Mitarbeiter vor einer möglichen Ansteckung schützen.

Für Auskünfte und Änderungen können Kundinnen und Kunden stattdessen den Online-Service über die jeweilige Internetseite des zuständigen Energieversorgers nutzen bzw. sich an die jeweilige telefonische Service-Hotline wenden.

GASAG AGwww.gasag.de, Tel. 030/ 7072 000 00.

EMB Energie Mark Brandenburg, www.emb-gmbh.de, Tel. 0800/ 07495 12

SpreeGas, www.spreegas.de, Tel. 0800/ 7822 780

Stadtwerke Forst, www.stadtwerke-forst.de, Tel. 03562/ 950 295

Im Kundenzentrum der GASAG AG kann daher auch nicht der Zahlungsautomat genutzt werden. Es wird gebeten, Überweisungen an die in einer Rechnung angegebenen Kontodaten zu veranlassen.

AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872-3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin