Best of ...

Wohin gehen Berliner, wenn sie im Sommer Ruhe tanken wollen?

Best-of-Denis-Bker
Denise Büker (23), Fremdsprachenkorrespondentin

Sobald die Temperaturen steigen und ich frei habe, findet man mich am Teltowkanal in Treptow. Dort gibt es eine herrlich ruhige, sandige Uferstelle in der Nähe der Baumschulenstraße, wo man gemütlich Lesen, Musik hören oder einfach nur vor sich hindösen kann. Da kommt fast Strandfeeling auf. Und der Plänterwald ist auch nur einen Katzensprung entfernt. Das ist der perfekte Ort zum Auftanken!

Teltow-Kanal: nähe Baumschulenstraße und Forsthausallee.


Best-of-Nata-lee-Hahn
Nata Lee Hahn (34), Künstlerin
Im Sommer ist der Klunkerkranich mein zweites Wohnzimmer: Im Biergarten auf dem Dach der Neukölln Arcaden ist zwar oft viel los, aber es geht trotzdem total entspannt zu. Wahrscheinlich liegt das an dem fantastischen Blick, den man von dort oben auf Neukölln hat. Am Schönsten ist es am Abend, wenn alle friedlich mit ihrem Feierabendbier beisammen sitzen und den Sonnenuntergang genießen. Der Trubel unten auf der Straße scheint dann ganz weit weg. Mehr Stille brauche ich persönlich nicht. 

„Klunkerkranich“: auf dem Dach der Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66.
 
 
Best-of-Alex-Roth
Alexander Roth (43), Wanderführer
Wenn ich im Sommer der hektischen Großstadt entfliehen will, zieht es mich in die Müggelberge. Dort kann man im Schatten des Waldes eine schöne Wanderung hinauf zum Großen Müggelberg machen – mit 114,8 Metern Berlins höchste natürliche Erhebung. Es gibt dort sogar ein Gipfelkreuz! Direkt nebenan, auf dem Kleinen Müggelberg, lockt ein Aussichtsturm mit Rundum-Panoramablick auf den Müggelsee, die Müggelberge und den Langer See.

Müggelturm: Straße zum Müggelturm 1.
 
 

Orte der Ruhe in Berlin

2_Gasag_Wir_Berliner_118_Online_Ruhetipps_V3_Thumbnail
SPB; Foto: H.-F. Lachmann

Stille in der Stadt: Um dem Großstadttrubel wirklich zu entfliehen, muss man raus aufs Land? Finden wir nicht – und treten mit diesen zehn Vorschlägen für Ruheoasen in der Stadt den Gegenbeweis an. Egal, ob sie durchs Grüne flanieren, etwas Aussicht genießen oder sogar in ferne Galaxien abtauchen wollen: Alles ist möglich. Aber psst! Und bitte nicht weitersagen.

Weiterlesen