CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • Über 174 Jahre Erfahrung
  • 800.000 Kunden
  • Günstige Strom- & Gastarife
  • Kostenfreier Wechsel

Mit Biogas wird Klimaschutz noch einfacher.

GASAG | ERDGAS Bio10

{{postCodeItem.text}}
Long caption text for input

{{singleCalculatedTariffResponse.productName}} - {{singleCalculatedTariffResponse.productSubline}}

{{ (isYearlyActive ? getYearlyPrice(singleCalculatedTariffResponse) : getMonthlyPrice(singleCalculatedTariffResponse)) | currency }}

monatlich jährlich

{{ singleCalculatedTariffResponse.instantBonusAmount | currency(0) }}

{{ singleCalculatedTariffResponse.instantBonusTitle }}

Tarif auswählen

Monatl. Grundpreis: {{ singleCalculatedTariffResponse.priceBasicMonth | currency }},
Arbeitspreis: {{ singleCalculatedTariffResponse.priceWorking | cents('ct/kWh') }}

{{ productFeatureItem.title }}

Unser Angebot gilt für die Postleitzahl {{firstStep.selectedPostCode.text}} und einen Verbrauch von {{firstStep.sum}} kWh

Angabe ändern

Tarifdetails

{{postCodeItem.text}}

Ihr Preis wird berechnet...

Tarife werden angezeigt...

Leider können wir Sie an dieser Anschrift noch nicht beliefern.

Wir erweitern laufend unser Liefergebiet und würden uns freuen, Sie zukünftig als Kunden begrüßen zu dürfen.

Zu unserem Geschäftskundenbereich

Leider können wir Sie an dieser Anschrift noch nicht beliefern.

Wir erweitern laufend unser Liefergebiet und würden uns freuen, Sie zukünftig als Kunden begrüßen zu dürfen.

zur Tarifübersicht

Leider können wir Sie an dieser Anschrift noch nicht beliefern.

Wir erweitern laufend unser Liefergebiet und würden uns freuen, Sie zukünftig als Kunden begrüßen zu dürfen.

GASAG | ERDGAS Bio10

Mit Biogas aktiv den Klimaschutz unterstützen

10 % Biogas

Wir garantieren bei der Zusammensetzung eine Beimischung von Biogas aus regenerativen Rohstoffen von mindestens 10 Prozent.

Preissicherheit

Mit der Preissicherheit in der Mindestvertragslaufzeit, sind Sie gegen alle Preiserhöhungen abgesichert, die von uns als Energieversorger beeinflussbar sind.

Unkomplizierter Wechsel

Ein aufwendiges Umrüsten der Heizung ist nicht notwendig.

Auf Wunsch online

Mit unserem Onlineservice MEINE GASAG bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre gesamte Vertragskommunikation und Verwaltung der Vertragsdetails online vorzunehmen und auf Papierkram zu verzichten.

In 3 Schritten zu GASAG wechseln

Ausgezeichneter Service

Weitere Infos zu unseren Qualitätssiegeln sowie die Test-/Prüfkriterien der Siegel und Prüfzeichen finden Sie unter service.gasag.de/zertifikate-siegel und im Downloadbereich des Tarifs.

siegel-leiste-gas

Auf Wunsch mit Onlineservice "MEINE GASAG"

Mit dem Gasanbieter-Wechsel erhalten Sie automatisch den Zugang zu Ihrem persönlichen Kundenkonto in unserem Onlineservice MEINE GASAG. Die Kommunikation zu Ihrem Gasvertrag kann u.a. über die Postbox in Ihrem Konto erfolgen. Managen Sie sich selbst und das immer wann Sie möchten.

In Ihrem persönlichen Konto haben Sie noch viel mehr Möglichkeiten:

 

  1. Kontaktdaten ändern
    Ihr Name hat sich geändert oder Sie sind umgezogen? In Ihrem persönlichen Kundenkonto können Sie jeder Zeit und sehr einfach Ihre Kontaktdaten ändern.

  2. Zählerstand erfassen
    In unserem Kundenportal geht das ganz unkompliziert.

  3. Abschlag anpassen
    Sie möchten Ihre Abschlagszahlungen anpassen, weil sich Ihr Energieverbrauch verändert hat? Das können Sie ganz einfach über unser Kundenportal online erledigen.

  4. Rechnungen einsehen und herunterladen
    Sie möchten Ihre aktuellen oder früheren Rechnungen einsehen? Mit MEINE GASAG haben Sie jederzeit und von überall Zugriff auf alle wichtigen Unterlagen. Über neue Dokumente werden Sie per E-Mail benachrichtigt.
Zum Kundenportal

Erdgasversorgung mit Tradition

Wir versorgen Berlin seit über 174 Jahren mit Erdgas und sind damit Experten in Fragen der Energieversorgung. Versorgungssicherheit ist für uns ein wichtiges Thema verbunden mit ausgezeichnetem Service.
Mehr erfahren

Biogas – was ist das eigentlich?

Biogas ist ein brennbares Gasgemisch, das bei der Vergärung von organischem Material jeder Art entsteht. In Biogasanlagen wird dieser Prozess genutzt, um aus Gülle, Bioabfällen oder nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen gezielt Biogas zu erzeugen. Zu Bio-Erdgas veredelt kann es sogar ins Gasnetz eingespeist werden.
 

Wertvolle Energie aus Bioabfällen: So wird Biogas erzeugt

In Bioabfällen, beispielsweise im Biomüll aus Haushalten oder in den Überresten aus der Nahrungs- und Tierfutterindustrie, steckt noch jede Menge Energie. Bei der Herstellung von Biogas wird die Biomasse in Biogasanlagen vergoren: Unter Ausschluss von Licht und Sauerstoff zersetzen Mikroorganismen die organischen Stoffe. Bei diesem Prozess, der sogenannten Methanogenese, entsteht ein Gasgemisch mit hohem Methan-Anteil – je nach eingesetztem Material beträgt er 50 bis 75 Prozent. Das Gasgemisch kann direkt in Blockheizkraftwerken zur Erzeugung von Wärme und Strom genutzt werden. Es kann aber auch zu Erdgas-Qualität aufbereitet und dann als sogenanntes Biomethan ins normale Erdgasnetz eingespeist werden. 

Durch seine Herstellung aus erneuerbaren Energien ist Biogas CO₂-neutral. Die gesamte Menge an CO₂, die bei der Verbrennung frei wird, haben die Pflanzen vorher beim Wachsen gebunden. Wer klimaneutral heizen und kochen will, ist bei Biogas also richtig. Und auch die Reststoffe, die bei der Vergärung übrig bleiben, sind wertvoll: Sie werden in der Regel als Düngemittel verwendet. Ende 2020 gab es in Deutschland knapp 9.400 Biogasanlagen.

 

90 % Erdgas, 10 % Biogas – eine gute Mischung

Mit GASAG | ERDGAS Bio10 entscheiden Sie sich für eine gute Mischung. Der Anteil von 10 Prozent klimaneutralem Biogas aus regenerativen Rohstoffen und Biomüll ist gut für Ihre CO₂-Bilanz. Und der Wechsel ist ganz einfach – ohne Änderungen an Herd oder Heizung. Ohne Unterbrechung der Gaslieferung. Und natürlich geht das Wechseln auch online.
 

Welche Vorteile hat Biogas?

Im Vergleich zu fossilem Erdgas liegt Biogas klar vorn – vor allem beim Klimaschutz. Es verbrennt weitgehend klimaneutral, verursacht also nicht mehr CO₂, als vorher durch die Pflanzen gebunden wurde. Außerdem ist es leichter zu gewinnen als herkömmliches Erdgas, das wegen schwindenden Vorkommens künftig immer aufwendiger gefördert werden muss. Das Potenzial von Biogas ist hingegen noch nicht einmal ausgeschöpft: In Deutschland wird bislang nur rund ein Drittel der verfügbaren Menge an Gülle und Bioabfall in Biogasanlagen verwertet.

Auch gegenüber anderen erneuerbaren Energien hat Biogas einen Vorteil: Biomasse steht kontinuierlich und planbar zur Verfügung – anders als Sonnenenergie und Windkraft, die vom Wetter abhängen. Außerdem lässt sich Gas im Gegensatz zu Strom sehr gut speichern. Schon das Gasnetz an sich ist ein riesiger Energiespeicher.

 

5 Tipps, wie Sie Ihren Gasverbrauch senken

Trotz Biogas CO sparen? Klar! Denn am umweltfreundlichsten ist die Energie, die gar nicht erst verbraucht wird.

  1. Heizungscheck: Lassen Sie Ihre Heizung regelmäßig warten und optimal einstellen. Heizkörper müssen stets gut entlüftet sein. Und manchmal rechnet sich eine neue, sparsame Heizungsanlage schneller als gedacht.
  2. Ältere Gebäude sanieren: Moderne Dämmung der Außenwände und Isolierglasfenster halten die Wärme im Haus. Und wo weniger geheizt werden muss, freuen sich Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen.
  3. Räume richtig lüften: In der kalten Jahreszeit, wenn tagsüber die Heizung läuft, ist regelmäßiges Stoßlüften angesagt. Die Fenster im Winter nicht „auf Kipp“ stellen, sondern mehrmals täglich für 5 bis 10 Minuten ganz öffnen.
  4. Kochen und Backen: Größe von Topf und Kochfeld sollten zueinander passen. Mit aufgelegtem Deckel geht’s schneller und Sie verbrauchen dabei drei- bis viermal weniger Energie. Das Vorheizen des Backofens ist bei den allermeisten Rezepten gar nicht nötig. Stellen Sie die Speisen einfach schon in den kalten Backofen und sparen damit bis zu 20 Prozent Energie und Kosten. 
  5. Warmduscher? Die Bereitung von Warmwasser gehört zu den energieintensivsten Vorgängen im Haushalt. Rund 13 Prozent der Energiekosten eines Haushalts gehen laut Verbraucherzentrale auf das Konto von Baden, Duschen, Händewaschen und Spülen per Hand. Etwas kürzer duschen, beim Zähneputzen das Warmwasser abstellen und die Hände mit kaltem Wasser waschen – das alles macht sich bezahlt und schont die Umwelt.

Warum Biogas?

Mit GASAG | ERDGAS Bio10 werden Sie Teil der Energiewende. Erdgas verursacht nur geringe Stickoxid- und so gut wie keine Feinstaubemissionen, und dank seiner hohen Effizienz gilt es als klimafreundlichster der fossilen Energieträger. Noch besser wird es durch den Anteil von 10 Prozent klimaneutralem Biogas, das wir hinzufügen. Gut für Ihren CO₂-Fußabdruck. Gut fürs Klima.
 

Gut zu wissen: Biogas, Ökogas, Klimagas – was ist der Unterschied? 

Biogas wird in Biogasanlagen aus nachwachsenden Rohstoffen oder Bioabfällen durch Vergärung hergestellt. Die Verbrennung gilt als CO₂-neutral, weil dabei nicht mehr CO₂ freigesetzt wird, als vorher beim Wachstum der Pflanzen gebunden wurde. Auch sogenanntes Ökogas und Klimagas gelten als klimaneutral. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine bestimmte Gas-Qualität, sondern um spezielle Gastarife. Bei ihnen wird herkömmliches Erdgas bezogen, die CO₂-Emissionen werden jedoch durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Übrigens: Den CO₂-Ausgleich gibt’s auch bei der GASAG – mit der neuen Tarifoption KlimaPro:

  • zubuchbar zu unseren Gastarifen
  • ÖkoPlus-zertifiziert
  • 100 % Kompensation bei nur geringem Aufpreis
 

GASAG-Update

Bleiben Sie informiert

Erfahren Sie als erstes, was es neues zu folgenden Themen gibt:

✔ Aktionen und Angebote von GASAG
✔ Aktuelle GASAG DEALS
✔ Energiesparen und CO2-neutrale Zukunft
✔ Informationen zu Energiedienstleistungen
✔ Engagement von GASAG

Häufige Fragen

Grundsätzlich können Sie sich jederzeit für GASAG entscheiden und den Wechsel starten. Ab wann wir Sie beliefern können, hängt von Ihrer Vertragslaufzeit bei Ihrem aktuellen Energieversorger ab. Prüfen Sie Ihr Kündigungsdatum z. B. in Ihrer Vertragsbestätigung oder auf Ihrer aktuellen Rechnung. Jetzt zur GASAG wechseln
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Für einen Wechsel zu GASAG benötigen wir nur folgende Daten:
- Name & Anschrift
- Zählernummer
- Zählerstand
- Ihren bisherigen Lieferant (nur bei Lieferantenwechsel)

Die Daten werden bei der Bestellung durch uns aktiv abgefragt. Sie finden diese auf Ihrer letzten Rechnung. Sollen Sie Zählernummer und Zählerstand aktuell nicht zur Hand haben, können Sie uns diese gerne nachreichen. 
Jetzt zur GASAG wechseln
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:

Nein, das übernehmen wir für Sie, sobald Sie uns einen Auftrag erteilen, indem Sie einen Tarif bei uns abschließen. Wir kümmern uns um alles Weitere. 

Wichtige Ausnahme: Sie möchten ein Sonderkündigungsrecht nutzen, weil z. B. Ihr bisheriger Gas- oder Stromlieferant die Preise erhöht? Dann kündigen Sie bitte selbst bei Ihrem alten Energieversorger und schließen Sie online einen Tarif bei uns ab.

Jetzt zur GASAG wechseln
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:

Die Anmeldung wird in der Regel innerhalb von 14 Tagen erfolgreich bearbeitet. 

Wenn Sie von einem anderen Versorger zu GASAG wechseln, ist der Lieferbeginn allerdings abhängig von Ihrer dort gültigen vertraglichen Bindung – wir dürfen Sie erst beliefern, sobald der alte Vertrag abgeschlossen ist. Entsprechend kann sich der Lieferbeginn in die Zukunft verschieben. In Ihrem Begrüßungsschreiben werden Sie darüber informiert, wann genau die Belieferung durch GASAG startet. 

Sie haben von Ihrem aktuellen Anbieter eine Preisanpassung erhalten?
Dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht und können ebenfalls innerhalb von 14 Tagen zu uns wechseln.

Jetzt zur GASAG wechseln
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:

Durch die CO2-Bepreisung hat sich seit Januar 2021 die Kosten für die Erdgasbelieferung erhöht.
Der CO2-Preis wirkt sich für Erdgas-Kunden von GASAG in einem höheren Arbeitspreis aus.
Auf den Grundpreis hat der CO2-Preis keinen Einfluss, da dieser nicht vom Verbrauch abhängig ist.

 

Wie der CO2-Preis funktioniert, erklären wir Ihnen anschaulich mit unserem Video im Online-Magazin.

War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns: