CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • 175 Jahre Erfahrung
  • 800.000 Kunden
  • Günstige Strom- & Gastarife
  • Kostenfreier Wechsel
175 Jahre Erfahrung
800.000 Kunden
Günstige Strom- & Gastarife
Kostenfreier Wechsel
  1. Magazin
  2. Nachhaltig
  3. Gas-Brennwertkessel

Gas-Brennwertkessel: Technik und Vorteile erklärt

Moderne Gas-Brennwertkessel erreichen erstklassige Wirkungsgrade und lassen sich umweltfreundlich betreiben. Das ist gut für Sie, gut für die Umwelt und gut für Ihr Portemonnaie.

Wie funktioniert ein Gas-Brennwertkessel?

Als Bestandteil einer modernen Gasheizung erzeugt ein Gas-Brennwertkessel Wärme, um Heizwasser zu erhitzen. Diese Wärme entsteht auf zwei Wegen. Einerseits verbrennt der Brenner Erdgas im Brennraum. Die Wärme der Flamme erhitzt das Heizwasser über einen Wärmetauscher. So gelangt das Heizwasser zu den Heizkörpern und sorgt für wohlige Raumtemperaturen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Niedertemperaturkesseln nutzt ein Gas-Brennwertkessel darüber hinaus auch die Abgase, die beim Verbrennen von Erdgas entstehen. 
Bei der Verbrennung von Erdgas entstehen nämlich ein CO2-Molekül und zwei Wasser-Moleküle. Das durch die Verbrennung entstandene Wasser steigt als heißer Dampf auf. Um diese Wärme ebenfalls zur Erhitzung des Heizwassers zu benutzen, leitet ein Gas-Brennwertkessel den Wasserdampf durch einen zweiten Wärmetauscher. Und zwar solange, bis das Wasser kondensiert. So wird das Heizwasser bereits vorgewärmt und benötigt weniger Wärme durch die Gasflamme. Dadurch erzielen Gas-Brennwertkessel enorm hohe Wirkungsgrade von bis zu 98 Prozent.

Vorteile von Gas-Brennwertkesseln im Überblick

Hoher Wirkungsgrad

Der Heizwert von bis zu 98 Prozent spricht eindeutig für die Effizienz eines Gas-Brennwertkessels. Denn je mehr Energie aus dem Erdgas gewonnen werden kann, desto weniger wird zum Heizen benötigt und desto sparsamer arbeitet das Heizsystem. Mit einem Gas-Brennwertkessel lassen sich so bis zu 40 Prozent der Heizkosten gegenüber einer alten Gas-Heizung  einsparen.

Kraft-Wärme-Kopplung möglich

Die Abwärme eines Gas-Brennwertkessels lässt sich auch nutzen, um zum Beispiel über Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eigenen Strom zu erzeugen. Dabei treibt die Abwärme der Abgase einen Stirlingmotor an, der wiederum an einen Generator angeschlossen ist, um elektrische Energie zu erzeugen. Für die sogenannte Mikro-KWK oder stromerzeugenden Heizungen gibt es interessante Fördermöglichkeiten.

Einfache Bedienung

Die automatische Regelung eines Gas-Brennwertkessels übernimmt die Steuerung bequem im Hintergrund. Moderne Heizsysteme sind je nach Ausführung inzwischen auch per App steuerbar. So können Sie Änderungen im Handumdrehen am Smartphone vornehmen und sich gleichzeitig einen Überblick über Ihre Heizdaten verschaffen.

Umweltfreundliches Heizen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Gasheizungen verbraucht ein Gas-Brennwertkessel deutlich weniger Erdgas. Dadurch sparen Sie CO2 ein und haben es trotzdem gewohnt warm. Wer besonders umweltfreundlich heizen möchte, entscheidet sich für klimaneutrales Ökogas. Dabei werden die entstandenen Emissionen zu 100 Prozent kompensiert. 

Möchten Sie mit Ökogas klimaneutral heizen?
Erfahren Sie mehr über Ökogas von GASAG.

Umweltprämie für Gas-Brennwertkessel

Wer die eigene Heizung modernisieren und einen effizienten Gas-Brennwertkessel einbauen möchte, kann sich die GASAG-Umweltprämie sichern. Dazu brauchen Sie bloß den Förderantrag auszufüllen und abzusenden. Ihr Objekt muss dazu im Versorgungsgebiet der GASAG liegen. Außerdem haben Sie bereits einen Gaslieferungsvertrag mit uns oder Sie schließen bei Antragsstellung einen neuen Vertrag mit uns ab. Die Auszahlung unserer Umweltprämie erfolgt als Gutschrift auf Ihr Konto.

Heizungs-Contracting: Neue Heizung mieten statt kaufen

Moderne Technik arbeitet zwar in höchstem Maße effizient und ist im Betrieb gut für die Umwelt und Ihr Portemonnaie. Doch vorher sind oft hohe Investitionskosten fällig. Diese Kosten möchten Sie sich sparen? Dann könnte sich GASAG | Wärme Heizkomfort für Sie lohnen. Dabei kaufen wir das neue Heizsystem inklusive Gas-Brennwertkessel für Sie und Sie schließen mit uns einen Wärmelieferungsvertrag über 10 oder 15 Jahre ab – Wartung inklusive. Für Sie entstehen dadurch keine Investitionskosten. Stattdessen zahlen Sie einen fairen monatlichen Preis und brauchen sich in Sachen Heizung um nichts mehr zu kümmern.