Ladelösungen für Ihr E-Auto

Mit ubitricity als innovativem Partner an unserer Seite haben Sie die Möglichkeit, Ladelösungen für jede Situation zu erhalten.
Simple_Socket_Wall_gebrandet_2

Strom tanken ohne separate Stromrechnung

Für Eigentümer eines Eigenheims

Die SimpleSocketStart ohne separate Stromrechnung kann als Wandinstallation (Wallbox) oder als freistehender Ladepoller von ubitricity erworben werden. Das Aufladen Ihres E-Autos erfolgt dabei über ein Standardladekabel und wird von dem allgemeinen Hausstrom-Zähler mit erfasst, sodass keine zusätzliche Stromrechnung anfällt. Der Ladepunkt wird einfach hinter dem Allgemeinstromzähler installiert.
 SimpleSocketStart Wandinstallation, dreiphasig bis 11 kW 779,00 €
 Einzelpoller mit 1 SimpleSocketStart, dreiphasig bis 11 kW 1.559,00 €
 Doppelpoller mit 2 SimpleSocketsStart, dreiphasig bis 11 kW 2.739,00 €

Installationskosten

PreCheck: Begehung und Erstellung Kostenvorschlag          220,00 € 
Inbetriebnahme SimpleSocket  285,00 € 
Inbetriebnahme jeder zusätzlichen SimpleSocket am gleichen Standort    145,00 €
Schaffung der technischen Voraussetzungen individuell

Für Eigenheimbesitzer ohne Bedarf an einer separaten Rechnung für den Stromverbrauch am Ladepunkt

Wie funktioniert die Installation einer SimpleSocket?

Der Service von ubitricity umfasst den gesamten Prozess der Installation einer SimpleSocket. Dieser beinhaltet zwei Schritte, die in Zusammenarbeit mit fachkundigen Servicepartnern durchgeführt werden.

  • Im ersten Schritt wird ein Pre-Check bei Ihnen vor Ort durchgeführt. Beim Pre-Check prüft ein Techniker im Rahmen eines Vor-Ort-Termins die vorhandene Elektroinstallation. Anschließend erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für eine fachgerechte Installation und Inbetriebnahme Ihrer SimpleSocket.
  • Im zweiten Schritt vereinbart der Techniker nach Beauftragung einen Termin mit Ihnen für die Erledigung aller Installationsarbeiten und die Inbetriebnahme der SimpleSocket. Nach der Inbetriebnahme können Sie direkt an der SimpleSocket laden.

Warum muss ein Vor-Ort-Termin durchgeführt werden?

Für die Installation einer Wallbox ist es zwingend erforderlich, einen separaten Stromkreislauf durch eine Elektrofachkraft legen zu lassen. Die Schaffung der technischen Voraussetzungen dafür ist für jeden Standort individuell auf die lokalen Gegebenheiten und Ihre Wünsche anzupassen. So wird sichergestellt, dass Sie ein individuelles und vollständiges Angebot erhalten.

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen Anschluss?

Damit der Techniker Ihre SimpleSocket in Betrieb nehmen kann, müssen bestimmte Installationsvoraussetzungen bis zum Montageort der SimpleSocket geschaffen werden. Diese können Sie durch den Techniker nach einem Kostenvoranschlag realisieren lassen oder vor der Terminvereinbarung für die Inbetriebnahme durch einen Elektriker Ihrer Wahl herstellen lassen.

  • Die SimpleSocket benötigt nach IEC 61851-1 einen eigenen Stromkreis an die Hausverteilung.
  • Jede SimpleSocket benötigt einen eigenen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter Typ B nach DIN VDE 0100 Teil 722.
  • Die SimpleSocket wird mit einem Netzanschlusskabel geliefert, welches bei der Inbetriebnahme an die von Ihnen bereitzustellende Anschlussdose angeschlossen wird.
Mit dem Kauf einer SimpleSocket erhalten Sie von ubitricity eine vollständige Checkliste zu den Inbetriebsnahmevoraussetzungen.


Muss die SimpleSocket
Start für andere Nutzer zugänglich sein?

Nein. Die SimpleSocket muss für andere Nutzer nicht zugänglich sein.

Intelligentes Laden mit separater Abrechnung

Für Mieter und Eigentümer

Die SimpleSocket von ubitricity mit separater Abrechnung wird immer in Kombination mit dem intelligenten Ladekabel von ubitricity, dem sogenannten SmartCable genutzt. Das SmartCable mit inkludiertem Zähler und dem GASAG | Mobilstrom von ubitricity erfasst die Kosten für den geladenen Strom. Somit ermöglicht diese Lösung eine exakte und fahrzeuggenaue Abrechnung des Stromverbrauches am Ende des Monats. Eine ideale Lösung für Mieter und Eigentümer, aber auch für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

SmartCable, einphasig bis 4,6 kW 399,00 € 

SmartCable, dreiphasig bis 11 kW

529,00 €
SimpleSocket Wandinstallation, dreiphasig bis 11 kW
649,00 € 
Einzelpoller mit 1 SimpleSocket, dreiphasig bis 11 kW  1.299,00 € 
Doppelpoller mit 2 SimpleSockets, dreiphasig bis 11 kW 2.219,00 €

 

Installationskosten

PreCheck: Begehung und Erstellung Kostenvorschlag     220,00 € 
Inbetriebnahme SimpleSocket 285,00 €
Inbetriebnahme jeder zusätzlichen SimpleSocket am gleichen Standort    145,00 €
Schaffung der technischen Voraussetzungen individuell

Habe ich als Mieter gegenüber meinem Vermieter das Anrecht auf einen Ladepunkt?

Aktuell gibt es noch keinen gesetzlichen Anspruch auf einen Ladepunkt. In aktuellen politischen Debatten wird ein solches Anrecht für jeden Halter eines E-Fahrzeugs jedoch regelmäßig diskutiert. Parallel dazu wird der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland permanent vorangetrieben.

Wie kann ich meinen Vermieter überzeugen, eine SimpleSocket zu installieren?

ubitricitys Erfahrungen haben gezeigt, dass Vermieter der Installation von Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge sehr positiv gegenüberstehen. Die Attraktivität einer Immobilie wird durch die Installation einer SimpleSocket erheblich gesteigert, weshalb mittlerweile viele Hausbesitzer proaktiv Installationen vornehmen.

Wie werden die Stromverbräuche (Kosten) in einer Hausgemeinschaft voneinander getrennt?

Die Lösung von ubitricity sieht vor, dass die Mieter als E-Fahrzeugnutzer das sogenannte SmartCable und GASAG| Mobilstrom von ubitricity nutzen. Auf diese Weise werden die individuellen Stromverbräuche jedes Mieters mit E-Fahrzeug separat erfasst und abgerechnet. Der Hausgemeinschaft entstehen somit keine Kosten für den Stromverbrauch an den Ladepunkten. Jeder Halter eines E-Fahrzeugs kommt direkt für seine persönlichen Verbräuche auf.

 

Kann mir an der SimpleSocket Strom geklaut werden?

Nein. Die SimpleSocket kann ausschließlich mit einem SmartCable genutzt werden und schaltet auch nur die Spannung frei, wenn das steckende SmartCable einen gültigen Mobilstromvertrag vorweisen kann. Bei einer Nutzung der Ihnen zur Verfügung gestellten SimpleSocket durch einen anderen Nutzer mit SmartCable werden die Energiekosten dem Verursacher auf dessen monatlicher Rechnung ausgewiesen. 

Wie funktioniert die Installation einer SimpleSocket?

Der Service von ubitricity umfasst den gesamten Prozess der Installation einer SimpleSocket. Dieser beinhaltet zwei Schritte, die in Zusammenarbeit mit fachkundigen Servicepartnern durchgeführt werden.

  • Im ersten Schritt wird ein Pre-Check bei Ihnen vor Ort durchgeführt. Beim Pre-Check prüft ein Techniker im Rahmen eines Vor-Ort-Termins die vorhandene Elektroinstallation. Anschließend erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für eine fachgerechte Installation und Inbetriebnahme Ihrer SimpleSocket.
  • Im zweiten Schritt vereinbart der Techniker nach Beauftragung einen Termin mit Ihnen für die Erledigung aller Installationsarbeiten und die Inbetriebnahme der SimpleSocket. Nach der Inbetriebnahme können Sie direkt an der SimpleSocket laden.

Warum muss ein Vor-Ort-Termin durchgeführt werden?

Für die Installation einer Wallbox ist es zwingend erforderlich, einen separaten Stromkreislauf durch eine Elektrofachkraft legen zu lassen. Die Schaffung der technischen Voraussetzungen dafür ist für jeden Standort individuell auf die lokalen Gegebenheiten und Ihre Wünsche anzupassen. So wird sichergestellt, dass Sie ein individuelles und vollständiges Angebot erhalten.

Für Gewerbe- und Flottenlösungen

Die SimpleSocket von ubitricity ermöglicht dank intelligentem Ladekabel von ubitricity, dem SmartCable, eine separate Abrechnung je Fahrzeug. Das SmartCable mit inkludiertem Zähler und dem GASAG | Mobilstrom von ubitricity erfasst die Kosten für den geladenen Strom. Somit ermöglicht diese Lösung eine fahrzeuggenaue Abrechnung des Stromverbrauches am Ende des Monats. Eine ideale Lösung für alle, die eine separate Abrechnung für Ihre Flotte benötigen und gleichzeitig bequem, sicher und schneller als an der Haushaltssteckdose laden wollen.  
SmartCable, einphasig bis 4,6 kW 335,29 €/ 399,00 €

SmartCable, dreiphasig bis 11 kW

444,54 €/ 529,00 €
SimpleSocket Wandinstallation, dreiphasig bis 11 kW
545,38 €/ 649,00 €
Einzelpoller mit 1 SimpleSocket, dreiphasig bis 11 kW 1.091,60 €/ 1.299,00 €
Doppelpoller mit 2 SimpleSockets, dreiphasig bis 11 kW 1.864,71 €/ 2.219,00 €

 

Installationskosten

PreCheck: Begehung und Erstellung Kostenvoranschlag 184,87 €/ 220,00 €
Inbetriebnahme SimpleSocket 239,50 €/ 285,00 €
Inbetriebnahme jeder zusätzlichen SimpleSocket am gleichen Standort 121,85 €/ 145,00 €
Schaffung der technischen Voraussetzungen individuell

Wie funktioniert die Installation einer SimpleSocket?

Der Service von ubitricity umfasst den gesamten Prozess der Installation einer SimpleSocket. Dieser beinhaltet zwei Schritte, die in Zusammenarbeit mit fachkundigen Servicepartnern durchgeführt werden.

  • Im ersten Schritt wird ein Pre-Check bei Ihnen vor Ort durchgeführt. Beim Pre-Check prüft ein Techniker im Rahmen eines Vor-Ort-Termins die vorhandene Elektroinstallation. Anschließend erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für eine fachgerechte Installation und Inbetriebnahme Ihrer SimpleSocket.
  • Im zweiten Schritt vereinbart der Techniker nach Beauftragung einen Termin mit Ihnen für die Erledigung aller Installationsarbeiten und die Inbetriebnahme der SimpleSocket. Nach der Inbetriebnahme können Sie direkt an der SimpleSocket laden.

Warum muss ein Vor-Ort-Termin durchgeführt werden?

Für die Installation einer Wallbox ist es zwingend erforderlich, einen separaten Stromkreislauf durch eine Elektrofachkraft legen zu lassen. Die Schaffung der technischen Voraussetzungen dafür ist für jeden Standort individuell auf die lokalen Gegebenheiten und Ihre Wünsche anzupassen. So wird sichergestellt, dass Sie ein individuelles und vollständiges Angebot erhalten.

Stoerer-Gewerbe-Flottenloesung

GASAG | Mobilstrom von ubitricity für Ihr SmartCable: 

Dank SmartCable und dem Tarif GASAG|Mobilstrom von ubitricity ist eine kWh-genaue, monatliche Abrechnung aller mit dem SmartCable an der SimpleSocket durchgeführten Ladevorgänge möglich. Mit dem Tarif GASAG|Mobilstrom von ubitricity können Sie auch an den öffentlichen ubitricity Ladepunkten Strom tanken. Eine Ladepunktkarte sowie einen Überblick über Ihre Ladevorgänge und Abrechnungen finden Sie im Kundenportal „ConnectivityManager“ von ubitricity – als Webanwendung oder App.

Details:

  • 24 Monate Vertragslaufzeit
  • Arbeitspreis: 25,21 ct/kWh/ 30 ct/kWh
  • Grundgebühr: 8,32 €/Monat/ 9,90 €/Monat
  • Keine Transaktionsgebühr

Sie möchten öffentlich Laden - ohne Grundgebühren?

Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug unterwegs sind, haben Sie mit dem Anbieter Plugsurfing zusätzlich Zugang zum größten Ladenetzwerk Europas mit Ladestationen aller wichtigen Anbieter. 

Dabei nutzen Sie Ihren persönlichen Ladechip von Plugsurfing im GASAG-Look und die Plugsurfing-App für ein einfaches und schnelles Laden mit allen verfügbaren Standard-Ladekabeln an über 110.000 Ladepunkten in Europa. Das SmartCable ist dabei mit allen Standard-Ladesäulen kompatibel und bietet Ihnen in Verbindung mit Plugsurfing grenzenlose Mobilität.

Über die App finden Sie sofort freie Ladestationen in Ihrer Nähe und können die Ladepreise vergleichen. Für den Start des Ladevorgangs halten Sie nur kurz den Ladechip an die Ladestation. Das Auslösen des Ladevorgangs über den Ladechip ist an allen Plugsurfing-Ladestation möglich, bei vielen Stationen können Sie den Ladevorgang auch direkt in der App starten. Sie erhalten monatlich von Plugsurfing eine Abrechnung aller Ladevorgänge. 

So einfach sind Sie dabei: Bestellen Sie kostenlos den Plugsurfing-Chip im Kontaktformular und sichern Sie sich ein Startguthaben von 6 € ¹. Sobald Sie den Chip erhalten haben, registrieren Sie sich bei Plugsurfing, wählen Ihre gewünschte Zahlungsmethode und aktiveren den Ladechip. Anschließend kann es sofort losgehen. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.plugsurfing.com.

Fußnoten:

 ¹Das Guthaben von 6,00€ wird automatisch mit der Aktivierung des Ladechips freigeschaltet und ist in Ihrem Plugsurfing-Kundenkonto ersichtlich. Die Verrechnung erfolgt automatisch mit den ausgeführten Ladevorgängen, bis das Startguthaben vollständig aufgebraucht ist. Eine Auszahlung ist nicht möglich. Das Guthaben verfällt, wenn die Mitgliedschaft, für die das Guthaben abgeschlossen wurde, beendet wurde.