Umweltschonend

Mit Erdgas fahren und die Umwelt schonen

Zahlreiche Studien belegen, dass Erdgas-Autos sicher, sparsam und umweltschonend sind. Sie tragen zur Luftreinhaltung sowie zur Reduzierung von Kohlendioxid-Emissionen bei und gewinnen dadurch zunehmend an Bedeutung.

Im Vergleich zu Dieselfahrzeugen verfügt Erdgas über erhebliche Vorteile bei Lärm und kritischen Luftschadstoffen.

Erdgas ist besonders umweltverträglich

  • Stickoxide (NOx) können die Gesundheit schädigen. Sie rufen Reizungen der Atmungsorgane hervor und gefährden besonders Kleinkinder und Asthmatiker.
  • Kohlenmonoxid (CO) reduziert den Sauerstoffgehalt im Blut und kann zu Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Atemlähmung führen.
  • Kohlendioxid (CO2) ist ein klimaschädliches Gas. Langfristig verursacht es Klimaveränderungen.
  • Vor allem bei größeren Fahrzeugen macht sich bemerkbar, wie leise Erdgas-Fahrzeuge sind. Lärmschäden durch den Kraftfahrzeugverkehr werden leider oft zu wenig beachtet.
  • Erdgas-Fahrzeuge benötigen keine Rußfilter, um umweltverträglicher zu werden: Sie stoßen fast keine Feinpartikel aus.
Grafik-Autos-mit-Gasantrieb

Quelle: DVGW, *1 Im Vergleich zu Diesel (inkl. 6), *2 Im Vergleich zum Ladevorgang bei Elektrofahrzeugen