Neuer Preis für Erdgas Komfort-Kunden

9. Juli 2019 – In den letzten Jahren konnte die GASAG den Erdgaspreis für Berliner Kundinnen und Kunden senken. Zum 01.09.2019 wird die GASAG jedoch den Preis in der Grundversorgung der Preisentwicklung auf dem Markt anpassen müssen und den Arbeitspreis pro Kilowattstunde für GASAG|Erdgas Komfort um 0,6 Cent (Brutto) erhöhen. Der Grundpreis bleibt konstant.

Die Mehrkosten sind abhängig vom individuellen Verbrauch. Bei einem Verbrauch von 12.000 Kilowattstunden für eine durchschnittliche Berliner Wohnungsgröße zahlen Kunden rund 72 Euro mehr pro Jahr im Grundversorgungstarif GASAG|Erdgas Komfort. Für ein Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowatt-stunden ergibt sich ein jährlicher Mehrpreis von rund 120 Euro. Mit der Preisanpassung reagiert die GASAG nun auch auf die in den letzten Jahren gestiegenen Großhandelspreise.

Neben der Gas-Grundversorgung bietet die GASAG viele weitere Tarifmodelle an, die sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden orientieren und Sparpotential bieten. Dazu gehören Vereinsprodukte, mit denen die Jugendarbeit eines Vereines unterstützt wird, oder Tarife mit einer Preissicherheit von bis zu 24 Monaten. Alle Tarife sowie einen Preisrechner finden sich unter www.gasag.de. Informationen über Energieeinsparmöglichkeiten erhalten Interessenten im GASAG-Kundenzentrum am Hackeschen Markt von Montag bis Freitag von 10-18 Uhr.

AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872-3040

presse@gasag.de

GASAG AG

Henriette-Herz-Platz 4

10178 Berlin